Direkt zum Inhalt der Webseite springen

Willkommen in Eppendorf – Netzwerk Flüchtlingshilfe Eppendorf

 

Wie in vielen anderen Kommunen hat sich nach zwei gut besuchten Treffen von Interessierten im Laufe des Septembers auch in Eppendorf ein ökumenisches Netzwerk vor Ort gebildet, das die Arbeit in der neu eingerichteten Unterkunft für Flüchtlinge begleiten und unterstützen will. Die alte ev. Schule an der Ruhrstr. 30 ist zu einem vorübergehenden Zuhause für fast 70 Menschen vor allem aus dem Nahen Osten und aus Afrika geworden.

Erste Begegnungen auf dem Schulhof oder auf der Straße, beim Einkaufen oder etwa beim Gemeindefest werden inzwischen ergänzt durch die Einrichtung einer Kleiderkammer im Pfarrbüro unserer kath. Schwestergemeinde St. Theresia, Holzstr. 16 (geöffnet donnerstags 9.30 – 11.30 Uhr, Tel. 02327-72369).

Bevor Sie etwas dort hinbringen, fragen Sie am besten nach, was gerade gebraucht wird. Bringen Sie bitte nichts in die Schule. Darüber hinaus sind Sie dringend gebeten, die private Atmosphäre der Räume in der Schule zu respektieren und die Schlafräume nicht zu betreten.

Aktuell informiert jeweils ein etwa vierzehntägig erscheinendes Netzwerk-Info (Redaktion: G. Ruddat) über die sich entwickelnden Angebote zum Mitmachen: Sprachcafe für alle, Eppendorf entdecken, Sport- und Spiel-Angebote, Ausflüge usw.

Gefragt sind Menschen, die ihre Zeit in folgenden Bereichen einbringen können: Sprache & Begegnung, Freizeitgestaltung, Arbeit mit Kindern, Begleitung zu Ärzten und Behörden, Handwerkliche Hilfe (etwa bei Umzügen) u.a.m. So konnten etwa Anfang Oktober eine Reihe von Fahrrädern für die Flüchtlinge hergerichtet werden.

Die Arbeit wird von einem Team koordiniert: Hans-Jürgen Bahr & Inga Schreiber (Bürgerstammtisch WIE – Wir in Eppendorf), Rita Kordt (Kath. Kirchengemeinde), Günter Ruddat (Ev. Kirchengemeinde). Verantwortliche Teams aus den einzelnen Bereichen organisieren die speziellen Angebote. Wenn Sie mitarbeiten wollen, melden Sie sich möglichst per mail: guenter(at)ruddat.net oder T 02327-71205. Sie können die Netzwerk-Arbeit aber auch durch eine Spende fördern:

Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme

KD-Bank / Bank für Kirche und Diakonie, Dortmund

IBAN DE 48 3506 0190 2006 5680 10

Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Eppendorf

(Bitte nicht vergessen: Name und Adresse für die Spendenbescheinigung)

Die Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 5. Dezember 2016:
Losungstext:
Freut euch und seid fröhlich im HERRN, eurem Gott.
Joel 2,23
Lehrtext:
Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet eine Macht des Heils im Hause seines Dieners David.
Lukas 1,68-69